Login Form

Anzahl Beitragshäufigkeit
732850

Neuer Deutscher Wirtschaftsclub für Nordostrumänien gegründet

 

Neuer Deutscher Wirtschaftsclub für Nordostrumänien gegründet

Auf Initiative 5 Gleichgesinnter aus dem Judet Bacau wurde im Jannuar 2011 die Gründung des Deutschen Wirtschaftslub Moldova-DWCM beschlossen, die am 28.03.2011 in Bacau abgeschlossen und eingetragen wurde.

Seitdem besteht der Clubul Economic German Moldova (rumänischer Name) als gemeinnütziger Verein mit eigener Website www.dwcm.ro.

Dem Vorstand gehören Ulrich Brunhuber von der Brunhuber Consulting (Vorstandsvorsitzender), Jürgen Przibylla von der STI Economic-Concept (stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Andra Chelmus von Bavaria Grill (Vorstandsmitglied), Mihaela Brunhuber von Green-Pc (Vorstandsmitglied), Teodor Passat Rechtsanwalt (Vorstandsmitglied) an.

Der DWCM hat heute bereits 15 eingeschriebene Vereinsmitglieder und ca. 30 Sympatisanten, die zur Zeit das erste und zukünftig regelmäßig stattfindende Monatstreffen organisieren.

Der Deutsche Wirtschaftsclub Moldova - DWCM wurde ins Leben gerufen, um zur Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den deutschsprachigen Regionen Europas und der Region Moldova aktiv beizutragen.

Der Deutsche Wirtschaftsclub Moldova ist als ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Organisationen aus dem deutschsprachigen Raum, die aktive Geschäftsbeziehungen in der Region Moldova pflegen und größtenteils ständig in dieser Region präsent sind. Er ist die Kontaktbörse und Interessenvertretung für deutschsprachige Unternehmen in der Region Moldova.

Im Mittelpunkt der Tätigkeiten des DWCM stehen dabei die Förderung und Entwicklung von Wirtschaftsbeziehungenzwischen den einzelnen Mitgliedsunternehmen. Die Verknüpfung von Netzwerken und die Pflege eines konstruktiven Dialogs mit den Vertretern der Politik, der öffentlichen Verwaltung, der Forschung und Lehre ist nicht zuletzt Aufgabe des DWCM.

Der DWCM organisiert monatliche Mitgliederversammlungen, in denen aktuelle Fragen aus den Bereichen Wirtschaft und Wirtschaftspolitik, Recht, Steuern und Zoll behandelt werden.

Zu diesen Veranstaltungen werden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft eingeladen. Mitglied im Deutschen Wirtschaftsclub Moldova können nicht nur Unternehmer und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sondern auch rumänische Organisationen, Firmen und Privatpersonen werden.

Herr Prohaska, der Geschäftsführer vom Deutschen Wirtschaftsklub Sibiu DWS, besuchte am 09. und 10.05.2011 den DWCM in Bacau, um mit dem Vorstand eine wechselseitige Aufnahme beider Wirtschaftsklubs und die gegenseitige Unterstützung zu beschließen.

Herr Prohaska hat eine Delegation des DWCM zum nächsten Monatstreffen des DWS eingeladen.

 

ParteneriatPrefecturaBacau

Von links nach rechts: Jürgen Przibylla, Ulrich Brunhuber, Kanzlerin Nicoleta Zarnescu, Jörg Prohaska, Präfekt Constantin Scripati

 

Auf Initiative des Präfekten des Lankreises Bacau Constantin Scripati und des Vorstandes des DWCM wurde unter der Federführung von Frau Nicoleta Zarnescu, der Kanzlerin der Präfektur, eine Zusammenarbeitsvereinbarung zwischen der Präfektur Bacau und dem DWCM ausgearbeitet. Die in der Zusammenarbeitsvereinbarung zugesicherte gegenseitige Unterstützung soll der Förderung der Wirtschaftsbeziehungen des Judets Bacau und den deutschsprachigen Regionen in Mitteleuropa dienen.

Am 10.05.2011 wurde die Zusammenarbeitsvereinbarung vom Präfekten Constantin Scripati für die Präfektur Bacau und dem Ulrich Brunhuber für den DWCM, im Beisein von Frau Zarnescu, Herrn Prohaska, Teodor Pasat und Jürgen Przibylla unterzeichnet. Herr Präfekt Constantin Scripati hat den DWCM eingeladen, ein Monatstreffen im Konferrenzsaal der Präfektur abzuhalten.